Asyl

Dienstag, 2. Mai 2006

Asyldebatten

Gefährlich fremd????? October 29, 2005
Der Tiroler Freiheitlichen-Chef Gerald Hauser stellt fest, dass negative Berichte über Asylwerber überhand nehmen:
„Es ist einfach unfassbar, wie mit unserer Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft umgegangen wird. Wie lange schauen wir hier wirklich noch untätig zu. Es vergeht nahezu kein Tag, an dem nicht irgendein negativer Bericht über die Asylwerber in den Medien vorkommt“, empört sich Gerald Hauser.

Quelle und ganzer Bericht: http://www.fpoe-tirol.at/index.php?id=2026&backPID=5776&tt_news=5265

Er hat, Recht, die negativen BERICHTE nehmen überhand.

Das beweist die NEUE Zeitung von gestern 28. Oktober 2005:

Da steht auf Seite 2:

Neue Spuren im Rapoldi-Mord

....Wie ein Informaten der NEUEN mitteilte, sollen Salzburger Ermittler am Donnerstag einen Asylwerber im Zusammenhang mit der ungelklärten Innsbrucker Gewalttat überprüft haben. Das Ergebnis steht noch aus - eine Verbindung zur niederösterreichischen Studentin Daniela Kammerer (19) konnte noch nicht nachgewiesen werden....
Auf Seite 3 steht unter derselben Unterschrift:

...Auch in Innsbruck ließ ein Hinweis die Alarmglocken schrillen. Ein Hinweis zu einem Mann, der eingentlich schon überprüft worden war. Angeblich soll es sich ebenfalls um einen Asylwerber handeln...."

Und eine Seite nach diesen beiden unbestätigten Verdächtigungen kann der so schon wohl vorbereitete Leser lesen: (Seite 4)

Flüchtlingshelfer Logar mit dem Umbringen bedroht.

Flüchtlingschef Logar muss erneut um sein Leben und das seiner Familie bangen. Rabiate Asylwerber drohen ihm.

Die Drohungen gegen Peter Logar und seine Familie kommen diesmal aus dem Innsbrucker Flüchtlingsheim. Von dort wo vorige Woche ein Asylwerber ermordet wurde. Logar wird beschützt. Schon länger wird der Flüchtlingskoordinator von Asylwerbern bedroht. Kürzlich stürmte ein Russe seinBüro, weil er ein andere Unterkunft haben wollte. Da ihm Logar aber nicht helfen konnte, rastete der Gast aus. Er könne für nichts mehr garatnieren, ließ er wissen. Gleich danach wurde Logar von einem irakischen Asylwerber bedroht. Auch er wollte verlegt werden, was aber derzeit nicht möglich war. "Sie werden diese entscheidung noch bereuen. Ich habe nichts zu verlieren", schrie der Asylwerber. ..."


Klar, die negativen Berichte über Asylwerber nehmen messbar zu, wie diese sieben Nennungen beweisen. Um sie zu neutralisieren müssten sieben mal so viele POSITIVE Nennungen erfolgen. Dabei waren zwei von ihnen unbestätigte Verdächtigungen, und einmal war der Betroffene selbst ein OPFER. Zumindest, dass ein russischer Flüchtling nicht so gerne mit einem psychisch kranken Tschetschennen, der wiederholt gewalttätig war in einem Flüchtlingsheim leben will, ist irgendwie verständlich.

In dem Zusammenhang sei der Flyer "Gefährlich fremd"? Anregungen zum kritischen Umgang mit Medien erwähnt:
http://www.idaev.de/antirassismus.htm

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Aktuelle Beiträge

Sie lernten ja doch!
Heute fand ich einen geradezu rühenden Beweis...
CinAli - 12. Nov, 14:24
Noch interessanter ist...
Was ich in der zweiten Woche meines Nicht-mehr-im-NEWS-Forum-P ostens...
CinAli - 31. Okt, 23:34
Interessant.
Jetzt habe ich eine Woche ncith mehr im NEWS-Forum...
CinAli - 29. Okt, 15:41
Analyse
Hier sind einige meiner Fäden des NEWS-Forums...
CinAli - 26. Okt, 17:09
Abschluss!
So, die Wahlkarten sind nun ausgezählt und das...
CinAli - 21. Okt, 18:55

Status

Online seit 4446 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 12. Nov, 14:24

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


Alfabem
Analyse
Asyl
Bilinguale Fruehfoerderung
Cin Ali Lernklub
Familienministerium
Fruehfoerderung
Integration
Internet-Workshop
Internetschwindeleien
IWS2-Nationalratswahl 2006
Jahresaktion
Jugend
Kinderrechte
Leistungsgruppen
Leitkultursuche
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren