IWS2-Nationalratswahl 2006

Dienstag, 30. Mai 2006

Ich habe einen neuen Fan!

Wie weiland rudl so habe ich nun einen neuen Fan, der sich ernsthaft mit meinem Blog im Rahmen des Internet-Workshops 2 auseinandersetzt, wie dieses herrliche Posting in NEWSWORLD aus dem Faden

http://213.164.26.196/nw1/dyn/100/foren/Foren/Forum110/HTML/006280.html

zeigt:


vigilante
Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: Mai 2006
erstellt am 28. Mai 2006 um 14:11 Uhr
--------------------------------------------------------------------------------
Aus der offiziellen webseite der Kummerl-Studentin und Bettlerin Winsl-Himsl alias Pollitix:
Zitat:

"Lange habe ich es mir überlegt.
Es war ein harter und großer Schritt.
Derzeit kein Einkommen und weil ich den Studienabschluss ENDLICH machen möchte bleibt das auch noch einige Monate so. Und TROTZDEM! Ich hab es getan.

Ich habe der Liste InnsbruckLINKS! 100 Euro Wahlkampf-Spende überwiesen. Obwohl ich es mir absolut überhaupt nicht leisten kann. Und Warum????

Es ist ein Akt der Solidarität. Ich kann nicht viel mehr tun, um sie zu unterstützen. Aber DAS und die Unterstützungserklärung unterschreiben, das habe ich nun getan. Ich wünsche mir, dass diese Liste in den Innsbrucker Gemeinderat einzieht!

Ende des Zitates

Die in Österreich legale, aber verpönte/ignorierte KPÖ wird mit solchen Figuren sicher bald von Wahlsieg zu Wahlsieg eilen.

Und dann müssen alle alten Weiber auf Skatern durch die Straßen rasen, wg. Emanzipation.
Männer müssen auf allen Vieren gehen.
Wie wuvfi.

------------------
Europa den Europäern!

IP: gespeichert

___


Indesse recherchiere un dposte ich fleißig für die verschiedenen Blöcke des Workshop 2. Es ist sehr interessant, was sich in der österreichischen Parteienlandschaft derzeit tut. Es scheint eine sehr interessante Wahl zu werden.

Der Block 2 wird bis 1. Juni wirklch fertig...

http://homepage.uibk.ac.at/~csac4763/Polli-IWS2-Block2.htm

Bis jetzt haben die fünf Parlaments-Parteien bereits ihre Spitzenkandidaten nominiert. In der KPÖ soll am 1. Juli die entscheifung zwischen zwei Bewerbern fallen. Und das LIF ist nach der Ablehung von Karin Resetarits wieder auf der Suche nach einem "bekannten Gesicht".

Mir ist der letzte LIF Kandidat noch in Erinnerung... Reinhard Jesionek, der Spaßkandidat... für schwächelnde Parteien sind Quereinsteiger dieses Formats eher kontraproduktiv.

Übrigens erscheint in dieser woche auch das Buch zu Armin Wolfs Dissertation: "Promi-Politik. Prominente Quereinsteiger im Porträt" Armin wolf/Euke Frank, Cernin Verlag, 2006. Ein Muss für die Literaturliste meiner Diplomarbeit...

Donnerstag, 11. Mai 2006

Eine Schulleiterin, die ihre Kompetenz überschritt und der Block 4

Heute schrieb ich einen Leserbrief zu den TT-Berichten vom 11. Mai 2006 zum Kopftuchverbot in der Neu-Arzler-Volksschule.

http://www.tirol.com/politik/innsbruck/36718/index.do
http://www.tirol.com/politik/innsbruck/36730/index.do

FPÖ-Wahlkampf auf dem Rücken von Kindern?

"Das Olympische Dorf darf nicht Berlin-Kreuzberg werden," ließ ein FPÖ-Politiker aus dem Olympischen Dorf im Innsbrucker Gemeinderats-Wahlkampf verlauten. Nach einem Strache-Wahlkampf-Besuch dort fanden türkischstämmige O-Dörfler Hetz-Flugblätter in ihren Briefkästen und achtjährige Volksschulkinder wurden als Drogendealer beschimpft. Das „Kopftuchverbot“ dieser Direktorin, stellt für einige Tiroler Politiker einen weiteren, sehr willkommenen Meilenstein des bevorstehenden Anti-Ausländer-Wahlkampfes dar, wie der TT-Online-Ausgabe vom 11. Mai zu entnehmen war. Laut einer Presseaussendung hätten die FPÖ-Politiker Heis und Hauser der Schulleiterin zu ihrem „Mut“ gratuliert. Bleibt zu fragen: hat eine Schulleitung überhaupt das Recht, ein Verbot dieser Rangordnung zu „erlassen“, für das es meiner Meinung nach eines Nationalrats- oder doch zumindest eines Landtagsbeschlusses bedarf? Nein, wie ich es den Radio-Life-Zitaten des Bildungslandesrates und Landesschulratspräsidenten Erwin Koler entnehme. Das Schulgesetz, die Verfassung und die Menschen- und Kinderrechtskonvention sprechen derzeit gegen ein Kopftuchverbot an den österreichischen Schulen.

Sollten Pädagogen an öffentlichen Bildungseinrichtungen nicht über Parteipolitik erhaben sein??? Österreich wäre gut beraten, endlich für den Wahlkampf gewisse Tabus einzuführen. Etwa, dass Menschen- und Kinderrechte in Wahlkämpfen NICHT verletzt werden dürfen! Und natürlich auch nicht an Schulen….


Bevor ich diesen Leserbrief wegsandte und viele Kommentare in verschiedenen Foren dazu postete, begann ich mit den Arbeiten am Block 4 der dem stark polarisierenden Thema Ausländerwahlkampf widme!

http://homepage.uibk.ac.at/~csac4763/Polli-IWS2-Block4.htm

Mit gutem Grund, wie die postwendende Reaktion der FPÖ zu den Berichten über das Innsbrucker Kopftuchverbot zeigte:

Hauser, Heis: Volle Rückendeckung für Kopftuchverbot an Innsbrucker Schule

Landesschulrat soll endlich politischen Tendenzen an Schulen Absage erteilen.

„Eine Innsbrucker Schuldirektorin zeigt Mut, zu dem man ihr wirklich gratulieren muss. Sie verbietet das Tragen des islamischen Kopftuches an ihrer Schule. Mit Recht erklärt sie: „Wir stehen zur Religionsfreiheit, aber politische Tendenzen haben in einer Schule nichts verloren“.


ganzer Text:

http://www.fpoe-tirol.at/index.php?id=2026&backPID=2022&tt_news=6850

Montag, 1. Mai 2006

Pünktlich zum 1. Mai: der 1. Block ist Online

Anstatt zum Maiaufmarsch nach Innsbruck zu fahren, beschloss ich also, den 1. Block des 2. Internet-Workshops zu erstellen, online zu stellen und in 6 (Teil)Foren zu bewerben. Das ist er:

http://homepage.uibk.ac.at/~csac4763/Polli-IWS2-Block1.htm

Nun ist ein Monat Zeit, daüber schon ein bissl zu diskutieren, wie es vor der letzten Wahl war, wie das Ergebnis war und was dann folgte...
Wird es Reaktionen geben???
Nun es gab schon 15 Zugriffe bis jetzt, mal sehen wie sich die Zugriffszahlen weiter entwickeln .....

Samstag, 29. April 2006

Internet-Workshop Nr. 2: Nationalratswahlkampf 2006 im Internet

Gerade evaluiere ich das Pollitix-Internet-Workshop 1. Da ich eigentlich sehr schönes positive Feedback erhalten haben und im Selbstversuch den Nachweis erbringen konnte, dass das Internet die politische Partizipation doch erheblich erleichtert, beschloss ich auch zur Nationalratswahl ein Internet-Workshop zu machen. Aber diesmal ohne Selbstversuch.

Diesmal stelle ich die Blöcke auf meine Universitätsseite - der Aon-Platz ist schon restlos voll....

Heute machte ich mal die Startseite:

http://homepage.uibk.ac.at/~csac4763/Polli-IWS2-Index.htm

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Aktuelle Beiträge

Sie lernten ja doch!
Heute fand ich einen geradezu rühenden Beweis...
CinAli - 12. Nov, 14:24
Noch interessanter ist...
Was ich in der zweiten Woche meines Nicht-mehr-im-NEWS-Forum-P ostens...
CinAli - 31. Okt, 23:34
Interessant.
Jetzt habe ich eine Woche ncith mehr im NEWS-Forum...
CinAli - 29. Okt, 15:41
Analyse
Hier sind einige meiner Fäden des NEWS-Forums...
CinAli - 26. Okt, 17:09
Abschluss!
So, die Wahlkarten sind nun ausgezählt und das...
CinAli - 21. Okt, 18:55

Status

Online seit 4503 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 12. Nov, 14:24

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


Alfabem
Analyse
Asyl
Bilinguale Fruehfoerderung
Cin Ali Lernklub
Familienministerium
Fruehfoerderung
Integration
Internet-Workshop
Internetschwindeleien
IWS2-Nationalratswahl 2006
Jahresaktion
Jugend
Kinderrechte
Leistungsgruppen
Leitkultursuche
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren